Hahnenkampf

Wie schon ausführlich erwähnt befinden wir uns im Norden der Insel. Hierher verirren sich nicht allzu viele Touristen. Daher kann man hier noch eher ein Gefühl für Land und Menschen bekommen. Als wir heute einen kleinen Ausflug gemacht haben, ist uns nicht weit von unsrem Haus ein Ansammlung an parkenden Mopeds aufgefallen. Nur kurze Zeit später erspähten wir auch etwas von der Straße zurück gesetzt eine wild gestikulierende Menschenmenge. Neugierig wie wir nun mal sind, haben wir unser Moped zu den anderen dazu gestellt und uns gleich mal unter die Leute gemischt. Um uns hauptsächlich Männer, die wild herum fuchteln, und sich um eine Stelle scharren. Das ununterbrochene Krähen und der ganz offensichtlich schnelle Besitzerwechsel von Geldbündeln lässt keine Zweifel, dass es sich hier um einen Hahnenkampf handeln muss. Hahnenkämpfe sind in Bali außerordentlich beliebt und die Männer setzen teils horrende Beträge auf die einzelnen Tiere.wp-1476279429706.jpg

Für uns bietet dies in erster Linie eine hervorragende Möglichkeit, einen kleinen Snack zu uns zu nehmen. Es gibt verschiedene Stände mit Obst, Zigaretten, Suppen etc. Wir wählen die Suppe mit Fleischbällchen und Gemüse. Die Bällchen sind recht fest, etwas zäh, aber die Suppe ist ganz hervorragend. wp-1476279429699.jpg

Zum Glück bin ich mit dem Essen schon fast fertig, als einer der Kämpfe gerade beendet wird und der leidvolle Verlierer-Hahn zur Seite gebracht und vor unseren Augen von seinen Qualen befreit wird. Mir bleibt der letzte Bissen im Hals stecken, es fließt Blut und mir wird schlecht. Kein Tier sollte rein zur Belustigung von Menschen derart leiden  müssen! wp-1476279429719.jpg

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beantworte folgende Rechenaufgabe (ergänze die fehlende Stelle) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.