Songkran – Happy New Year

wpid-20150413_071522.jpg

Songkran – wieder ein Wort aus dem Sanskrit – beschreibt den Übergang eines Tierkreiszeichens ins nächste – dementsprechend gibt es auch zwölf Mal jährlich Songkran, aber das entscheidende findet beim Wechsel der Sonne in das erste Zeichen der Tierkreises, des Widders statt und ist festgelegt mit 13. April. Es bezeichnet das traditionelle Neujahrsfest in Thailand. Wir haben diesmal das Glück daran teilnehmen zu dürfen.

Traditionellerweise beginnt das Fest schon am Vortag, an dem die Thais ihre Häuser putzen und für das Neue Jahr vorbereiten. Am 13. April früh morgens begeht man das eigentliche Fest dann mit einer Opfergabe an die buddhistischen Mönche entweder im Tempel oder wie bei uns in Pranburi, wo die Mönche von Haus zu Haus ziehen und die Opfergaben entgegen nehmen. Die Hotelangestellten und einige der Gäste haben kleine Päckchen mit Speisen vorbereitet: diese enthalten unverderbliche Speisen wie Trockenfrüchte, Nüsse, Instantnudeln & Säfte und sind mit Blumen geschmückt. So übergeben wir unsere Gaben jedem Mönch einzeln und werden im Anschluss daran von ihnen mit Wasser gesegnet, als Zeichen der Säuberung und Erneuerung.

wpid-20150413_071841.jpg

Eigentlich sollte es ja umgekehrt stattfinden, so sagt es zumindest der Brauch. Man begibt sich in den Tempel und „badet“ dort den Vorsteher der Mönche und die Buddha – Statuen, indem man sie mit Wasser beträufelt. Danach werden in Umzügen Buddha – Statuen auf geschmückten Wagen durch die Straßen gefahren, um allen die Möglichkeit zu geben, diese mit Wasser zu besprenkeln. Was im Laufe der Jahre daraus geworden ist, kennt wohl jeder aus der Medienberichterstattung: es herrscht Ausnahmezustand auf den Straßen der größeren Städte, eine einzige große Wasserschlacht; und wir natürlich mittendrin….

DCIM100GOPRO

DCIM100GOPRO

DCIM100GOPRO

Viele sind verkleidet, die meisten tragen zumindest Hawaii – Hemden; sehr schick auch Stefans Neuerwerbung! Allenorts wird man mit Wasser – teilweise eiskalt – übergossen und man bekommt mit den Worten „Happy New Year“ eine Paste aus Talcum Puder ins Gesicht geklatscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beantworte folgende Rechenaufgabe (ergänze die fehlende Stelle) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.