Der Süden

Gestern haben wir den Norden der Insel erkundet und heute haben wir uns den Süden vorgenommen. Wir sind an alten Windmühlen vorbei über Perivolos nach Perissa gefahren, wo wir unsere Zehen ins Meer gesteckt haben. Santorini ist bekannt für den schwarzen Sand vulkanischen Ursprungs, der an den meisten Stränden vorzufinden ist. Natürlich haben wir dort auch eine Kleinigkeit gegessen: Oktopussalat und gegrillten Feta, letzterer war sehr gut, Oktopus hatte noch etwas zu viel Biss, um nicht zu sagen er war richtig zäh.

IMG_5480IMG_5450IMG_5417IMG_5420IMG_5423IMG_5424

Schließlich sind wir bis zum südwestlichsten Zipfel der Insel gefahren, wo sich ein toller Leuchtturm befindet.

IMG_5487

 

Ein Gedanke zu „Der Süden

  1. Ihr werdet noch mit Oktopustentakeln heim kommen, wenn ihr so viel esst davon… Stefan – wie schauts mit einem gscheiten Steak aus?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beantworte folgende Rechenaufgabe (ergänze die fehlende Stelle) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.